Sonntag, 28. Dezember 2008

Anleitung für eine Stempelabdrücke-Tasche

Folgende Sache werden benötigt:
10 normale C6 Umschläge
Karton für eine Schablone
doppelseitiges Klebeband
Stempelfarbe zum Wischen
bunter Karton für die Hülle
ein Prägestift oder Falzbrett
schönes Papier zum Bekleben
und Deko nach Wahl


1. Schritt: Fertigt euch eine Schablone nach den folgenden Angaben. Diese wird für fürs zuschneiden der Umschläge benötigt.

So sollte sie dann in etwa aussehen:

2. Schritt: Klebt eure 10 Umschlage mit Hilfe von Wasser oder Spucke zu. Einfach an den Klebelinien entlang des Umschlage. Dann die zugeklebten Umschläge auf die Rückseite drehen und mit Hilfe der Schablone den oberen Rand kürzen. Es sollte nur noch ein kleines Stück über bleiben. Der 1. Umschlag entspricht der Vorlage. Bei jedem weiteren Umschlag muss man die Lasche weiter nach links wandern lassen, so dass die Lasch bei jedem Umschlag an einer anderen Stelle ist. Man setzt die Schablone an und mit Hilfe der Vorlage kann man immer Puntke setzen, wo die Lasche endet. Um diese länge weiter wandern und die Lasche aufzeichnen. So lange weitermachen, bis alle Umschläge gekürzt sind. Ich hoffe, dass man einigermaßen versteht, was ich meine, sonst Fragen als Kommentar an mich.

3. Schritt: Wenn man alle Umschläge zugeschnitten hat, dann kann man sie alle zusammenkleben. Ich habe dafür doppelseitiges Klebeband verwendet.

Man sollte die Reihnenfolge der Laschen beachten und wenn alles bis jetzt geklappt hat, dann sollte es so aussehen:

4. Schritt: Wer möchte kann jetzt den Innenteil wischen. Die Vorderseite wird später auch so zu sehen sein. Die Rückseite kann man ruhig ungewischt lassen, sie wird später aufgeklebt.

5. Schritt: Jetzt wird die Außenhülle gefertigt. Ich habe Karton dafür verwendet. Das Papier sollte schon sehr dick sein und stabil. Das Stück Karton sollte 16,3 x 26,9 cm groß zugeschnitten werden.

Ich habe mir die vier Mittellinien zur Hilfe auch mit aufgezeichnet.

6. Schritt: Die Mittellinien werden mit Hilfe eines Prägestifts oder eines Boards gefalzt.

7. Schritt: Den vorgefertigten Innenteil in die Mitte der Hülle aufkleben. Wichtig: Hier könnt ihr wählen, ob ihr das längere Stück mit 8 cm oben als Schließe oder unten haben wollt. Beide Möglichkeiten sind jetzt noch möglich.

Ich habe mich dieses Mal für die lange Schließe entschieden. Das heißt: der längere Teil ist oben und der kürzere unten.

8. Schritt: Den Innenteil mit schönem Papier bekleben. Ich habe das Papier auf die Größe 15,6 x 9,9 cm zugeschnitten und am Rand gewischt.

Die Hülle habe ich mit dem selben Papier außen beklebt: 15,9 x 7,5 cm für oben und 15,9 x 5,5 cm für unten.

Jetzt nur noch dekorieren, wie es einem selbst gefällt und schon ist man fertig.

Viel Spaß beim Nachbasteln und wer Fragen hat, gerne auch hier als Kommentar posten.

1 Kommentar:

hippe hat gesagt…

Danke für den klasse Workshop,
danach kann ich sogar auch arbeiten!

die hippe