Dienstag, 30. Juni 2009

So coloriere ich mit Aquarellstiften

1. Schritt: Wenn man so wie ich mit Wasser wischt und mit Aquarellstiften arbeitet, dann sollte das gestempelte Motiv wasserfest sein. Ist es das nicht, dann verwischt der Rand und schwärz alle Farben und das Ergebnis ist dann nicht schön.

2. Schritt: Sucht euch die Farben aus, die ihr fürs Motiv verwendet möchtet. Ich habe noch keine große Auswahl, aber die Wassertankpinsel würde ich Jedem empfehlen. Hier seht ihr die mittlere Größe, die ich immer brauche und den großen Pinsel für große Flächen.

3. Schritt: Sucht euch eure Sonnenseite aus. Von der Sonne ist der Schatten abhängig. Die Sonnenseite ist somit hell und die entgegengesetzte Seite dunkel.

Ich fange mit den hellen Farben an und trage sie vorsichtig mit wenig Druck auf der Schattenseite auf. Ihr müsst aber auch dran denken, dass jeder Gegenstand (Haare, Kleidung und in diesem Fall das Schild) Schatten wirft. Ich trage die Farben auch nicht nur am Rand auf wie viele andere, sondern male die Flächen schon leicht angedeutet aus.

4. Schritt: Jetzt geht's ans Verwischen. Nehmt euren Wassertankpinsel oder jeden anderen Pinsel mit Wasser befeuchtet und verwischt die Farben in die Richtung der Sonne. Etwas weiße Fläche an Rand ist auch sehr schön. Zwischen jeder Farbe müsst ihr die überschüssige Farbe vom Pinsel entfernen. Dafür verwende ich am liebsten ein ganz normales Küchentuch.

Kopf und Hut:

Der Oberkörper:

Und die ganze Figur:

5. Schritt: Wer bis jetzt schon mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann die Figur so lassen. Ich hingegen möchte noch mehr Farbe und trage die Farbe ein zweites Mal auf. Entweder verwende ich hierbei die selben Farben oder einen dunkleren Ton. Aber auch hier sollte man vorsichtig sein und nicht mit zu viel Druck arbeiten.

6. Schritt: Wieder wird die Farbe verwischt. Dieses Mal wische ich aber nur an den Stellen, wo ich zum zweiten Mal die Farbe aufgetragen habe. So bleibt die Farbe schön kräftig und defeniert meinen Schatten sehr gut.

Und so sieht es fertig aus:

Diese Materialien habe ich verwendet:
+ Stempelabdruck wasserfest
+ Aquarellstifte
+ Wassertankpinsel
+ Stück Küchenrolle

Kommentare:

Goldi96 hat gesagt…

Hallo Nata,

eine tolle, verständliche Anleitung hast Du da geschrieben. Dankeschön :).

LG
Jenny

Rosinova hat gesagt…

Huhu Nata,
toll erklärt!
LG Rosinova

Anonym hat gesagt…

Danke sehr. Der Artikel ist recht interessant und wird gut umschrieben. Sehr informativer blog.

Anonym hat gesagt…

awesome blog, do you have twitter or facebook? i will bookmark this page thanks. peace maria

Anonym hat gesagt…

I really like your blog and i really appreciate the excellent quality content you are posting here for free for your online readers. thanks peace klara.